Samstag, 15. August 2015

Fotobella

Hallo zusammen, 
in meinem Sommerurlaub (der in der zweiten Woche jeden Tag Weltuntergang und Platzregen für mich bereit hielt) habe ich mich mal an ein etwas größeres Projekt gewagt (Achtung heute gibt es glaube ich mehr Bild und Text als sonst). Im Nachhinein betrachtet war das Wetter hierfür also optimal ;-) Ich hatte mich schon etwas länger in den Taschen Schnitt Fotobella von Jolijou (gibt es bei farbenmix) verguckt. Also ging es dann im Urlaub mal los. Zwischendurch musste ich ein wenig in die Warteschleife, weil noch fehlendes Volumenvlies etwas länger für den Weg zu mir brauchte. Dann brauchte ich zwischendurch natürlich noch dies und das, weil ich mich am Anfang noch nicht so festlegen konnte und das mit der Entscheidungsfindung bei mir ja sowiso manchmal so eine Sache ist. In den Stoff von TanteEma hatte ich mich schnell verguckt, er kam dann über DaWanda in Kombination mit dem dunklen Taschenstoff (auch von farbenmix) fix zur Packstation. Da hab ich dann wahrscheinlich ein herrliches Bild abgegeben, da ich mit dem Rad da war und das Päckchen natürlich wenige Millimeter zu groß für meine Satteltaschen war. Naja, hab ich das Päckchen eben direkt vor Ort ausgepackt, den Karton zerrissen und auf dem Weg direkt im nächsten Altpapierkontainer entsorgt. Das sollten jedoch nicht die größten Hindernisse auf dem Weg zur Fotobella bleiben - soviel sei gesagt, gerade gegen Ende hat sie mich einiges an Nerven gekostet. Sie ist jetzt nicht perfekt (aber mal ehrlich, wer ist das schon), sie hat ihre Ecken und Kanten, aber ich mag sie trotzdem sehr! Und das ist sie.



Sie bietet ziemlich viel Platz und aus den Bildern und Beschreibungen aus anderen Blogs war ich trotzdem nicht so ganz dahinter gestiegen, wie viel Fächer es jetzt tatsächlich drin und drum herum gab. Es gab beim Nähen auch einige Premieren, z.B. Paspelband in rund (naja rund wurde hier wohl anders definiert, es wirkt ein bisschen eirig) und der Verschluss war auch eine Premiere, ging aber ganz gut.


Die Seitentaschen finde ich super schick und noch dazu praktisch, die Gummikordel, ebenso wie das passende Paspelband, den türkis weiß gepunkteten Baumwollstoff für innen, das Gurtband und den Drehverschluss habe ich in einem Stoffgeschäft in der Innenstadt besorgt. Den Kordelstopper hatte ich noch im Fundus. Die D-Ringe und der Gurtschieber sind übrigens von AllesTasche bei DaWanda, mir gefällt das matte Design viel besser als das übliche glänzende.

 

Auf der Rückseite hat die Tasche noch eine Außentasche, die schön geräumig ist und für flache Dinge Platz bietet. Für den Reißverschluss (den habe ich bei Snaply bestellt) hätte ich im Nachhinein vielleicht lieber eine dunklere Farbe gewählt, aber hinterher ist man ja immer schlauer. Auf dem Foto sieht die Tasche irgendwie schief aus, in der Realität ist sie aber durchaus gerade.



Vorne unter der Taschenklappe gibt es noch einmal einen identisch geformten Aufsatz, der wiederum als Tasche dient, hinter dem runden Teil verbirgt sich ein absolutes Highlight: Das Heim für den Objektivdeckel. Wenn man sich jetzt schön angewöhnt ihn da auch rein zu stecken, braucht man bald nicht mehr so viel Suchen. Innen findet dann der Kameraeinsatz Platz, den man auch einfach rausnehmen kann. Ohne ist die Tasche dann eine Bella ohne Foto, also eine schön geräumige Handtasche.




Der Einsatz ist jedenfalls gut gepolstert (ich hab da zwar was missverstanden, sodass bei mir die doppelte Menge Volumenvlies drinsteckt, aber so ist sie vielleicht doch nochmal besser geschützt). Und bietet am Rand noch ein Fach für Ersatzakku oder Speicherkarten, USB Stick etc.



So, mittlerweile ist die Gute schon ein paar Mal ausgeführt worden, sowohl mit als auch ohne Kameraeinsatz. Und sogar mit dem Einsatz und der Kamera bietet sie noch genug Platz für Handy, Schlüssel, Portemonnaie, sodass man nur noch eine Tasche für alles mitnehmen braucht!

Das nächste Taschenprojekt steckt schon in den Startlöchern, ist aber hoffentlich weniger anspruchsvoll und eher Marke Eigenbau.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Ju~la

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    deine Fotobella gefällt mich richtig gut.
    Tolle Stoffe, tolle Umsetzung!
    Ich stimme dir zu, dass sie super praktisch ist (habe vor einem Jahr auch eine genäht...)
    Kreative Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen