Samstag, 30. Juli 2016

Leseknochen

Hallo zusammen, 
wie der Titel schon sagt, sind mal wieder ein paar Leseknochen entstanden. Und tatsächlich habe ich es mal geschafft sie zu fotografieren, bevor sie ein neues Zuhause bekommen haben. Denn im letzten halben Jahr habe ich schon einige genäht, die als Geburtstags- oder Nur-mal-so-Geschenke recht zügig den Besitzer gewechselt haben.
Eine der Beschenkten schläft mittlerweile jeden Abend auf ihrem Knochen ein (das erzählt sie mir jedenfalls so ;-) ), und ist so begeistert, dass sie ihre Begeisterung gleich weiterverschenken wollte. Also mussten zwei Leseknochen her.
Die Farbwahl lag also mal nicht bei mir (es ist ganz schön schwer schönen Stoff zu kaufen, wenn es sich so gar nicht um die Farben handelt, die man für sich selbst vernähen wollen würde - beige und schwarz kommen mir sonst eher selten unter die Nadel). Aber die beiden Knochen gefallen mir sehr gut.

Einmal hieß die Wunsch-Farbkombi altrosa, grau und beige, einmal rot, schwarz, grau.
 


Zusätzlich habe ich noch ein kleines Täschchen aus den Resten der beschichteten Baumwolle genäht. Denn meiner Nachbarin ist aufgefallen, dass es beim Gassi gehen im Sommer irgendwie an Jackentaschen mangelt, in die man den ganzen Kram stopfen kann.
 

Also kann man jetzt die "externe Tasche" mit dem kleinen Karabiner direkt an die Leine hängen und hat somit Platz für Schlüssel, Leckerli, Pfeife und was man sonst noch so braucht.
 

So, im Moment ist es hier ganz schön stofflastig und ich habe auch noch ein paar genähte Teile, die leider noch nicht fotografiert sind. Aber die Tage gibt es auf jeden Fall auch mal wieder etwas aus Papier. Da sind nämlich auch schon eine Reihe Fotos fertig, nur noch nicht auf dem PC und herzeigbar.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße
Ju~la

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen